Gesundheitsnews


Hilfe bei Mittel-Ohrentzündung

Starke, stechende Ohrenschmerzen, Fieber und ein schlechtes Allgemeinbefinden: Bei einer Mittelohrentzündung sind Kinder richtig krank. Eine schnelle Behandlung tut not.  Die akute Mittelohrentzündung (Otitis media) gehört zu den häufigsten Erkrankungen im Kindesalter. Viele kleine Patienten werden sogar immer wieder von der schmerzhaften Entzündung geplagt, die oft im Rahmen einer Erkältung auftritt und von Viren oder ...weiterlesen

Schon wieder die Blase verkühlt?

Brennen beim Wasserlassen und häufiger Harndrang sind typisch für eine Blasenentzündung. Dann heißt es: Schnell handeln, um Schlimmeres zu verhindern. Probleme mit der Blase – davon können Millionen Frauen ein Lied singen. Im Laufe des Lebens macht schätzungsweise jede zweite Frau eine Blasenentzündung durch. Medizinisch wird das äußerst schmerzhafte Übel als Zystitis, Blasenkatarrh oder Harnwegsinfektion ...weiterlesen

Blasenschwäche? Na und!

Blasenschwäche ist weit verbreitet, Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer. Wer den Beckenboden trainiert und Entzündungen der Blase vermeidet, kann vorbeugen. Und mit den richtigen Hilfsmitteln trotz Blasenschwäche das Leben in vollen Zügen genießen. Den Beckenboden in Schutz nehmen Die Beckenbodenmuskulatur unterstützt den Verschlussmechanismus der Blase. Ist sie geschwächt, schließt die Blase bei ...weiterlesen

Sanfte Medizin für kleine Patienten

Die Nase läuft, der Bauch tut weh – mit der Heilkraft aus der Natur und einer Extraportion Zuwendung sind die Kleinen schnell wieder fit. Die Sonne brennt, die Luft steht – jetzt treten uns bei der kleinsten Bewegung die Schweißperlen auf die Stirn. Damit das Shirt trocken bleibt und keine unangenehmen Gerüche entstehen, gehört ein ...weiterlesen

Heilpflanzen für Frauen

In wichtigen Zeiten brauchen wir starke Begleiter: Heilpflanzen. In den Wechseljahren sind sie zuverlässige Helfer. Die Wechseljahre haben keinen guten Ruf. Dabei sind sie ein natürlicher und sogar ein wichtiger Vorgang im Leben einer Frau. Sie schützen den Körper, der mit Anfang 50 für Strapazen wie Schwangerschaft und Geburt allmählich zu alt geworden ist. Die ...weiterlesen

So bleiben Kinderzähne gesund

Sobald der erste Milchzahn da ist, beginnt die Zeit der Zahnpflege. Das sollten Eltern wissen. Die Milchzähne begleiten den Menschen nur ein kleines Stück auf seinem Lebensweg. Das bedeutet aber keineswegs, dass die ersten Zähnchen vernachlässigt werden dürfen. Im Gegenteil: Milchzähne brauchen eine regelmäßige und gründliche Pflege, denn schließlich sind sie die Platzhalter für die ...weiterlesen

Schutz ist Pflicht

Masern sind hochansteckend. Eine Impfung schützt davor. Seit kurzem ist der Pieks für Kinder in Deutschland Pflicht Was ist neu? Im März ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten. Es regelt, dass Kinder ab einem Jahr nur dann in die Kita oder Schule aufgenommen werden dürfen, wenn sie gegen Masern geimpft sind. Eltern müssen nachweisen, dass ...weiterlesen

Schwanger & schön

Ausnahmezustand Schwangerschaft: Wenn das Baby im Bauch wächst und die Hormone Achterbahn fahren, verändert sich oft auch die Haut. Jetzt kommt es auf Systempflege an.   Viele schwangere Frauen sehen einfach blendend aus: Ihre Haut zeigt sich frisch und glatt, das Haar fest und glänzend. Mitverantwortlich für den gewissen »Glow«, der werdende Mütter umgibt, sind ...weiterlesen

Natürlich durch die Tage

Immer mehr Frauen möchten hygienisch und nachhaltig durch die Periode gehen. Eine Alternative zu Tampon und Binde ist die Menstruationstasse. Immens hoch sind die Müllberge im Lauf eines Frauenlebens. Eine Menstruationstasse ist bescheiden. Als einmalige Anschaffung kann sie Monat für Monat wiederverwendet werden. „Sie besteht aus medizinischem Silikon, ist flexibel und kann problemlos mit zwei ...weiterlesen

Ganz gelassen durch die Wechseljahre

Klimakterium, Menopause, sinkender Hormonspiegel – das klingt nach Krankheit. Ist es aber nicht. Die Wechseljahre sind ein ganz normaler Lebensabschnitt, dem Frauen gelassen entgegensehen können. Charisma und Lebensfreude sind keine Fragen des Alters. Trotzdem haben die Wechseljahre bei uns ein schlechtes Image und gehören zu den Themen, über die Frauen nicht gerne sprechen. Zu unrecht, ...weiterlesen

5 Schritte gegen Blasenschwäche

Unbeschwert durch den Alltag trotz Harninkontinenz? Aber klar! Mit unserem Fahrplan für die schwache Blase gewinnen Sie in kleinen Schritten ein großes Plus an Lebensqualität. 1. Schritt: Besser zum Arzt    Wenn die Blase Probleme macht, führt kein Weg am Arztbesuch vorbei. Unfreiwilliger Harnverlust kann unterschiedliche Ursachen haben. Mit einfachen Untersuchungen kann der Arzt den ...weiterlesen

Ist da Jemand?

Das große Krabbeln bringen Kinder oft aus dem Kindergarten oder der Schule mit. So werden Sie Kopfläuse wieder los. Erkennungszeichen von Kopfläusen sind, neben dem Juckreiz, ihre gelb-braunen Eier und weißen Eihüllen, Nissen genannt. Sie kleben an den Haaren, vorzugsweise an den Schläfen, hinter den Ohren und im Nacken. Am schnellsten sind sie mit einem ...weiterlesen

Quetschies sind schlecht für Kinderzähne

In immer mehr Drogerie- und Supermärkten gibt es Quetschies. Der Obstbrei in Tüten wird als praktischer Snack für Kinder beworben – schließlich können auch Kleinkinder das Obst aus dem Plastiktrinkbeutel heraussaugen. Viele Eltern kaufen die bunten Trinkbeutel gern, weil Kinder das Obst als Püree daraus mögen. Schließlich gehören Obst und Gemüse zu einer gesunden Ernährung ...weiterlesen

Von Aloe vera bis Zinnkraut -Pflanzenkraft für schöne Haut

Sie schützen, glätten und beruhigen die Haut – Pflanzen-Extrakte sind echte Schönheitselixiere. Welche grünen Inhaltsstoffe häufig in Kosmetika stecken, lesen Sie hier.  Aloe vera enthält in ihren fleischigen Blättern einen gelartigen Saft mit heilenden und pflegenden Wirkstoffen. Aloe vera regeneriert die Haut und ist in Pflegeprodukten wie Cremes und Lotionen enthalten. Avocado ist reich an ...weiterlesen

Gesund durch die Schwangerschaft – Alles Gute für neun Monate

Viel Bewegung, gesunde Ernährung, gezielte Entspannung – werdende Mütter können einiges tun, um sich auch mit dickem Bauch pudelwohl zu fühlen.   Sport stärkt die Muskeln: Werdende Mütter, die aktiv und sportlich sind, können deshalb das zusätzliche Gewicht des wachsenden Babybauchs leichter tragen. Außerdem baut Bewegung Stress ab und verbessert die Sauerstoffversorgung des Körpers. • Bewegen ...weiterlesen

Nahrungsmittel-Allergien

Was Eltern wissen sollten Leidet ein Kind an einer Nahrungsmittel-Allergie, müssen die auslösenden Lebensmittel konsequent gemieden werden. Nahrungsmittel-Allergien sind im Kindesalter keine Seltenheit. Vor allem Kuhmilch, Hühnereier, Erd- und Haselnüsse werden von Kindern häufig nicht vertragen. Ein besonders hohes Risiko für Nahrungsmittel-Allergien haben Kinder mit der chronischen Hautkrankheit Neurodermitis. Auch ältere Kinder mit einer Pollenallergie ...weiterlesen

Kein reines Männerleiden! Gicht bleibt bei Frauen oft unerkannt

Bei Frauen nimmt Gicht häufig einen ungewöhnlichen Verlauf, weshalb die schmerzhafte Erkrankung zunächst oft unerkannt bleibt. Doch eine rasche Therapie ist wichtig.  In Deutschland leiden etwa 1,1 Millionen Erwachsene an Gicht – 10 bis 25 Prozent der Betroffenen sind davon Frauen. Sie bekommen die schmerzhaften Anfälle häufig erst nach den Wechseljahren. „Die Krankheit bleibt bei ...weiterlesen

Viel Vitamin B, bitte!

Diabetikern mangelt es häufig an bestimmten Vitalstoffen. Um ihre empfindlichen Gefäße und Nerven zu schützen, sollten sie besonders auf Vitamin B achten. Menschen mit einer Stoffwechselerkrankung brauchen meist größere Mengen einzelner Vitalstoffe. Bei Diabetikern sind häufig die B-Vitamine Mangelware, vor allem Vitamin B1, B6, B12 und Folsäure. Sie alle sind wasserlöslich und gehen bei einer ...weiterlesen

Frauen-Gesundheit – Immer Ärger mit der Regel?

Viele Frauen bereitet die Periode überhaupt keine Probleme, andere leiden Monat für Monat unter Stimmungsschwankungen und Schmerzen. Regelbeschwerden lassen sich lindern.  Der weibliche Zyklus ist komplex und wird durch das Zusammenspiel der Geschlechtshormone Östrogen und Progesteron bestimmt. In der ersten Zyklushälfte sorgen die Östrogene dafür, dass eine neue befruchtungsfähige Eizelle reift und dass die Gebärmutterschleimhaut ...weiterlesen

TSVG – Neuerungen für Arztpraxen und Patienten

Im Mai 2019 ist das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) in Kraft getreten. Das Gesetz soll fördern, dass GKV-Patienten genauso schnell Arzttermine bekommen wie Privatversicherte. Ärzte müssen zudem mehr Sprechstunden anbieten und erhalten für zusätzliche Leistungen mehr Geld. Die Versorgung von Ärzten auf dem Land soll verbessert werden. Ausbau der Terminservicestellen (TTS) Dazu sollen die Terminservicestellen ...weiterlesen